Inhalieren mit Salzwasser

Das Inhalieren mit Salzwasser oder Kamille ist seit vielen Jahrhunderten eine beliebte Therapie bei Husten, Schnupfen und Erkältungen.

  • Doch wie mischt man eine Salzlösung richtig an?
  • Welches Salz darf man verwenden?
  • Und wie lange muss man inhalieren?

Inhalieren mit Salzwasser – Welches Salz darf man verwenden?

Zunächst sei erwähnt, dass man zwischen bereits fertig angemischten Lösungen, wie etwa der ISOMAR Meersalzlösung, oder einer selbst angemischten Salzwasserlösung wählen kann.

Möchten man das Salzwasser für die Inhalation selber herstellen,  sollte man eine dazu geeignete Salz Art auswählen. Jodiertes Kochsalz oder Salz mit anderen Zusatzstoffen sind für die Inhalation nicht geeignet, da sie bei einem direkten Kontakt mit den empfindlichen Schleimhäuten zu Reizungen bis hin zu Atemnot führen können. Die sicherste Wahl ist ein spezielles Inhalationssalz, das Sie bereits fertig abgepackt und portioniert kaufen können. Dieses Salz wird nach strengen Vorgaben gereinigt und aufbereitet. Zudem sind die Portionen perfekt dosierbar, wodurch eine zu hohe Salzkonzentration in der Inhalationslösung verhindert wird.

Ein wichtiger Punkt beim Inhalieren mit Salzwasser bei Asthma oder beim Baby. Aber auch natürliches Meersalz oder Steinsalz kann eingesetzt werden. Die unterschiedliche Bezeichnung ergibt sich durch die Art Gewinnung und Aufarbeitung.

Wie mische ich eine Salzlösung richtig an?

Der entscheidende Punkt für eine erfolgreiche und angenehme Therapie ist die Salzkonzentration in der Inhalationslösung. Sie entscheidet darüber, ob die Schleimhäute befeuchtet und beruhigt, oder gereizt werden. Als optimal gilt eine 0,9%ige Konzentration, die sogenannte isotone Kochsalzlösung, die dem Salzgehalt unserer Körperzellen entspricht (Mehr zum Thema isotone und hypertone Inhalationslösungen erfahren Sie hier)

Um diese selber herstellen zu können müssen wahlweise 0,9 g in 100 ml Trinkwasser oder 9 g in einem Liter Trinkwasser aufgelöst werden. Letzteres ist aufgrund der großen Menge und der eingeschränkten Haltbarkeit kaum empfehlenswert und für 100ml Lösung braucht man eine sehr genaue (Brief-) Waage. Praktischer sind Portionsbeutel mit Inhalationssalz oder bereits fertig angemischte Meersalzinhalationslösungen in hygienischen Einzelampullen.

Inhalieren mit Salzwasser: Wie lange muss ich inhalieren? Und wie inhaliere ich genau?

Das angemischte Salzwasser kann im Wesentlichen auf drei verschiedene Arten verwendet werden: erwärmt in einer Schüssel, als Spüllösung in einer Nasendusche, oder mit einem Inhalationsgerät.

Die klassische Inhalation mit einem Handtuch über einer Schüssel/Dampftopf mit heißem Salzwasser ist überall bekannt. Was weniger bekannt ist, ist dass die Wassertröpfchen eines Dampfbades sehr groß sind  und sich eher als Niederschlag auf dem Gesicht wiederfinden. Zudem befindet sich aufgrund des hohen Siedepunktes von Salz nur eine sehr geringe Menge Salz im Dampf.

Eine Heilung der unteren Atemwege durch Dampfbäder ist demnach wissenschaftlich nicht bewiesen. Um die dortige Entzündung zu erreichen benötigt man ein gutes Inhalationsgerät, dass sehr feine Aerosoltröpfchen produziert und dadurch den Wirkstoff in die Lunge transportiert. Für die Inhalation von Salzlösungen mit einem Inhalationsgerät wird empfohlen, bereits fertig angemischte Lösungen zu wählen, die speziell für diesen Zweck geeignet sind. Anderenfalls können die Salzkristalle den Vernebler verstopfen oder beschädigen. Die Inhalationszeit richtet sich dabei ganz nach der gewählten Therapieform und der zu therapierenden Krankheit. Die Inhalation mit einem inhalationsgerät dauert in der Regel zwischen 5-10 min.

Nasenduschen werden bis zu 3x am Tag empfohlen. Dafür kann eine selbst angemischte Lösung, oder eine fertige Salzlösung verwendet werden. Die Nasendusche spült dabei festsitzender Schleim, Schadstoffe und allergieauslösende Pollen von den Nasenschleimhäuten. Das enthaltene Salz löst den Schleim und hilft die Nase zu befreien. Wer die klassischen Nasenduschen als unangenehm oder unpraktisch empfindet kann zu modernen Nasenverneblern greifen.

Was sind die Vorteile der Inhalationstherapie?
Inhalieren mit Salzwasser